Jubiläumslok im attraktiven Set

Als absolutes Highlight in der Spur H0 bringt Fleischmann dieses Jahr als komplette Neukonstruktion die BR E 52 (Art. Nr. 435201 / 435271 / 395271).
Um das Warten auf die Elektrolok zu verkürzen, empfehlen wir einen Besuch im DB-Museum Nürnberg. Dort kann die “EP 5 21534”, die spätere E 52 34, “live” bewundert werden.
Die Lokomotive, die mit 140 Tonnen zu den schwersten jemals in Deutschland gebauten Elektrolokomotiven gehört, leistete 2.200 kW und hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Nach ihrer Indienststellung im November 1925 war die Lokomotive 41 Jahre in ihrem vorgesehenen Einsatzgebiet Bayern unterwegs, bevor sie für fünf Jahre in Kaiserslautern beheimatet wurde.
Am 1. Juli 1972 wurde sie im Bahnbetriebswerk Frankfurt (Main) ausgemustert und als stationäre Vorheizanlage für Reisezüge im Bahnhof Offenbach aufgestellt. Sieben Jahre später folgte die Aufarbeitung in den Auslieferzustand im Ausbesserungswerk München-Freimann.
Hier wurde sie auch im Rahmen der 100- Jahr-Feier des elektrischen Betriebs gezeigt. Anschließend kam sie ins DB Museum nach Nürnberg.

Wem die Lok im Länderbahn-Look besser gefällt, sollte mit dem Jubiläums-Zugset zum 130-jährigen Jubiläum der Firma Fleischmann seinen Traum erfüllen. Die schwere Elektrolok wird zur „Geburtstagsfeier“ mit 4 attraktiven Reisezugwagen der „Gruppenverwaltung Bayern“ angeboten (Art. Nr. 481701 / 481771/ 391771).
 



 
 
 
 
Produkte
Aktuelles
Händler
Specials
Service
Über uns