25 Jahre ICE und FLEISCHMANN feiert mit!

Vor 25 Jahren - ab dem Fahrplanwechsel im September 1992 - verkehrte mit dem ICE „Panda“ erstmals ein ICE-Zug planmäßig ins Ausland, von Hamburg über Frankfurt am Main und Basel nach Zürich. Der „Panda“ schaffte die Strecke Hamburg – Frankfurt – Karlsruhe – Basel – Zürich in nur knapp acht Stunden und war somit noch eine halbe Stunde schneller als der damalige EC „Helvetia“, der ebenfalls auf dieser Strecke verkehrte. Der ICE „Panda" verließ Hamburg-Altona täglich um 12.23 Uhr, Zürich um 9.45 Uhr.

Wie das Vorbild besitzt auch das FLEISCHMANN-Modell (Art. Nr.: 445001, 445071) zusätzliche Pantographen mit kürzeren Schleifstücken für den SBB-Einsatz und die Nachbildung der Schweizer Zugsicherung Integra. Der ICE besitzt nun eine genormte Digitalschnittstelle und eine Spitzenbeleuchtung mit LED sowie in der Digitalversion einen vorbildgerechten Sound. Gemäß der frühen Epoche V führt der Zug noch das alte Bahn-Logo. Die Züge erhielten nach und nach neue Logos.

Ein weiterer Höhepunkt des ICE war die Aufnahme des Verkehrs nach Berlin zum 23. Mai 1993. Zu diesem Zeitpunkt waren auch alle 60 ICE 1 Züge ausgeliefert. Die Laufleistungen der Züge ist imposant: Pro Jahr fährt eine ICE-Einheit durchschnittlich 520.000 Kilometer.

Die passenden Wagen finden Sie ebenso bei FLEISCHMANN: 444101, 444201, 444401, 444501, 444601, 444801.
 


 
 
 
 
Produkte
Aktuelles
Händler
Specials
Service
Über uns