Home > Aktuelles > Die Gasturbinen-Lok kommt!

News

 

Die Gasturbinen-Lok kommt!

30.09.2019

Die Gasturbinen-Lok kommt!


Für den Serienumbau einiger Exemplare der beliebten V-160-Familie orderte die DB bei den damaligen Klöckner-Humboldt-Deutz Werken leistungsstarke Turbinen des Typs AVCO Lycoming T53-L13.
Ab 1970 wurden diese Aggregate in den zur Baureihe 210 umgezeichneten Lokomotiven eingesetzt. Schnell kamen die Lokomotiven der Betriebsnummern 210 001–008 auf ihren angedachten Stammstrecken zum Einsatz.
Zum täglichen Umlauf gehörte der Schnellzug „TEE Bavaria“ sowie weitere schwere Eilzüge zwischen der bayerischen Landeshauptstadt München und Lindau.

Frisch aus der Vorserie kommt auch das
FLEISCHMANN Modell der Baureihe 210 (Art. Nr.: 724210, 724290) und zeigt den aktuellen Stand des Projekts.
Schon auf den ersten Blick fallen die vielen feinen Gravuren und die maßstabsgetreue Umsetzung des Modells auf.
Die Drehgestelle bestechen durch besondere Tiefenwirkung und auch das zeigt sich vorbildgerecht umgesetzt.
Der Hutzenaufsatz des Gasturbinenantriebs ist dabei das herausstechende Charakteristikum, den nur die Lokomotiven der Baureihe 210 hatten.
In den digitalen Versionen verfügt das Modell über einen vorbildgerechten Sound, bei dem sich natürlich auch die Gasturbine zuschalten lässt und eine schaltbare Führerstandsbeleuchtung. In der Analogversion lässt sich die Stirnbeleuchtung mit Hilfe eines Mikroschalters ganz oder teilweise abschalten. Freuen Sie sich schon auf das Modell der neuen Baureihe 210!

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass diese Fotos noch das unfertige Vorserienmuster abbilden, weswegen Teil fehlen oder noch unvollständig sein können.
 
Informationen
ProdukteHighlightsAktuellesHändlerServiceÜber uns