Mein ProfilLogin 
Home > Aktuelles > Vorserie: E-Lok Re 6/6 der SBB

News

 

Vorserie: E-Lok Re 6/6 der SBB

29.04.2022
Mit einer Stundenleistung von 7.850 kW und 140 km/h Spitze zählt die 1972 erstmals in Dienst gestellte Re 6/6 bis heute zu den stärksten Lokomotiven in der Schweiz. Die Re 6/6 sind überall anzutreffen, sei es in Einzeltraktion, in Vielfachsteuerung unter sich und vor allem im Güterverkehr meistens als sogenannte Re 10/10 zusammen mit einer Re 4/4.

Die komplette Neukonstruktion in Spur N (Art. Nr.: 734120, 734190) wird exakt maßstäblich ausgeführt. Das fein gravierte Kunststoffgehäuse überzeugt durch zierliche Details. Die aufwendige Dachgestaltung mit feinen Leitungen und filigranen Stromabnehmern lässt keine Wünsche offen.

Erstmals sind die Stromabnehmer nur über die Isolatoren befestigt. Die Drehgestelle sind fein und plastisch ausgeführt. Selbstverständlich werden alle Unterschiede, der im Laufe der Zeit gemachten Umbauten berücksichtigt. So werden die Lampen vorbildgerecht in runder und eckiger Ausführung umgesetzt.

Ebenso die Variante mit Aufstieg und Griffstange an der Front. Ein kleines, aber feines Detail sind auch die Schienenräumer in geschlossener und offener Ausführung. Letztere mit Öffnung für die Kupplungsaufnahme. Die Pufferbohle kann für die Ausstellung in der Vitrine mit feinen Zurüstteilen komplettiert werden.

Der vorbildgerechte Schweizer Lichtwechsel ist mit wartungsfreien LED-Lampen ausgeführt. Ein Sounddecoder in den Digitalversionen sorgt für umfangreiche, vorbildgerechte Soundfunktionen.

In unserem aktuellen Beitrag stellen wir Ihnen die erste Version der Re 6/6 vor. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Bildern um einen aktuellen Arbeitsstand handelt und noch nicht die finale Umsetzung zeigt.
 
Informationen
ProdukteHighlightsAktuellesHändlerServiceÜber uns