Wie kann ich die IP-Adresse und das Subnetzwerkmaske auslesen?

619 views  May 18, 2022

Zum Auslesen der IP-Adresse und der Subnetzmaske können Sie einen PC verwenden, der mit dem Router verbunden ist. Durch drücken der Windows-Taste gelangen Sie in den Windows-Suchmodus. Durch Suchen von C-M-D über die Eingabeaufforderung sollten Sie ganz einfach das CMD-Tool von Windows finden.

Zum Auslesen der IP-Adresse und der Subnetzmaske können Sie einen PC verwenden, der mit dem Router verbunden ist. Durch drücken der Windows-Taste gelangen Sie in den Windows-Suchmodus. Durch Suchen von C-M-D über die Eingabeaufforderung sollten Sie ganz einfach das CMD-Tool von Windows finden.

Die IPv4-Adresse spiegelt die aktuelle IP-Adresse des PCs wider. Das Standardgateway spiegelt die IP-Adresse des Routers wider.

Daraus kann man schließen, dass der Router mit der IP-Adresse 192.168.0.1 bereits allen verbundenen Geräten eine Adresse in dem Subnetzwerk 192.168.0.xxx zuteilt. In diesem Beispiel hat der PC offenbar bereits die Haustürnummer 125 innerhalb dieses Subnetzwerks zugeteilt bekommen. In dieser Konstellation könnten Sie Ihr Z21-System demzufolge sofort verwenden, da sich dieses ab Werk im Subnetzwerk 192.168.0 befindet.

In diesem Beispiel ist erkennbar, dass sich der dritte Teil der IP-Adresse (also das „Dorf“) zum vorherigen Beispiel unterscheidet. Der Router vergibt Adresse im Bereich 192.168.1.xxx und der PC hat dabei bereits die „Haustürnummer“ 125 zugewiesen bekommen.

Das bedeutet, Sie müssten entweder die IP-Adresse des Z21-Systems mittels Maintenance Tool auf die entsprechende „Dorf“-Änderung anpassen oder Sie ändern das eingestellte „Dorf“ des Routers entsprechend.

ACHTUNG: FLEISCHMANN übernimmt keine Haftung für Änderungen, die Sie an Ihrem Heimnetzwerkrouter durchführen. Eine Änderung der Voreinstellungen kann zum Verlust der Internetfunktion führen. Bitte wenden Sie sich hierbei an Ihren Internetanbieter oder EDV-Techniker.